Jahresprogramm der Berliner BücherFrauen 2016

An dieser Stelle finden sich die Ankündigungen sowie Berichte der monatlichen Berliner BücherFrauen-Veranstaltungen. Eine Vorschau findet sich rechts unten unter „Termine“. Hier das komplette Jahresprogramm 2016 als pdf.

Monatlich bietet Swantje Steinbrink außerdem einen Berliner BücherFrauen-Salon an. Diese Veranstaltung richtet sich nur an Mitglieder und wird regelmäßig im Vorfeld bekannt gegeben.

Eindrücke aus Berlin

18.06.2016

Berlin: Sommerplaisir: Durch das literarische Schöneberg - Anmeldung erforderlich

Schöneberg ist ein historisch bedeutender, dicht bebauter zentraler innerstädtischer Bezirk von Berlin. Auf dem Spaziergang soll diese kulturelle Bedeutung erfahrbar gemacht werden. Wir begegnen Autorinnen und Künstlerinnen wie Claire Wal...[mehr]


08.06.2016

Berlin: Liaison für den Umsatz

Warum scheint der Lebenszyklus mancher Buchneuerscheinung bereits nach einem halben Jahr beendet? Besitzen Titel ein Verfalldatum? Kann dies verhindert werden? Gibt es ein 2. Leben für diese Titel? Wie sieht die wirtschaftliche Seite aus un...[mehr]


23.05.2016

Berlin: Bericht - Die Alphabettinen: 18 Autorinnen, die etwas auf die Beine stellen wollen

Sehr unterhaltsam und abwechslungsreich stellen die Autorinnen aus Berlin und dem Brandenburger Umland ihr Netzwerk im Grünen Salon der Volksbühne vor. Die Textur und Tonalität ihrer Texte sind ganz unterschiedlich. Von Lyrik über Prosa bis...[mehr]


11.05.2016

Berlin: Die alphabettínen – eine Autorinnengruppe stellt sich vor

Seit mehr als zehn Jahren treffen sie sich zum Erfahrungsaustausch rund ums Schreiben und den Literaturbetrieb: die alphabettínen, eine Gruppe von Autorinnen aus Ost und West, die sowohl Prosa und Lyrik schreiben als auch Drehbücher, Feat...[mehr]


04.05.2016

Berlin: Bericht - Wozu (noch) Verlage?

Zu Gast bei den Bücherfrauen: die epubli-Frau Carolin Reif Am 13. April hatte Marlies Michaelis, BücherFrau und klassische Verlegerin des Cividale Verlages, sich mit Carolin Reif, Autorenbetreuerin bei epubli, zum Podiumsgespräch verabrede...[mehr]


18.04.2016

Berlin: Statt eines Nachrufs – BücherFrauen-Stimmen zum Abschied von Susan Bindermann

Seit 2003 war Susan Bindermann, eine unermüdliche »Büchermacherin«, im Netzwerk der BücherFrauen aktiv. Ihr beeindruckendes Engagement für die Literatur und ihre Vermittlung, für AutorInnen und ihre Ausdrucksmöglichkeiten, für die Buchbranc...[mehr]


13.04.2016

Berlin: Wozu (noch) Verlage? (öffentliche Veranstaltung)

Der einfachste Weg zum eigenen Buch: Sind Selfpublishing und E-Publishing die idealen Lösungen, um die "Hemmschwelle" Verlagssuche zu überwinden? Carolin Reif - bei epubli für die Autorenberatung zuständig - wird dabei den Bereich...[mehr]


07.04.2016

Berlin: 25 Jahre Berliner BücherFrauen - Geburtstag des Branchennetzwerks

Vielseitig vernetzt und professionell verbunden Die Schirmherrin der Veranstaltung ist die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat. Am 9. September 2015 feierten 130 BücherFrauen und Gäste im LCB am Wannsee. 25 Jahre B...[mehr]


21.03.2016

Berlin: Bericht - READ!BERLIN. Das Literaturfestival für die Stadt

READ!BERLIN war in 2015 ein neues und laut den Veranstaltern das erste Berliner Literaturfestival, das die Stadt selbst zum Thema hat. Über Idee und Visionen, über Erfolg und auch über „Nicht-so-gut-gelaufen“ sprach Britta Jürgs, Bücherfrau...[mehr]


03.03.2016

Berlin: Mentoring - Blockaden überwinden und Projekte erfolgreich voranbringen!

Am Samstag, den 27. Februar 2016, trafen sich die Berliner Mentorinnen und Mentees zu einem ersten Reflexionstreffen mit der Möglichkeit zum Austausch über die Herausforderungen und Erfolge der bisherigen Begegnungen zwischen den Teilnehmer...[mehr]


29.02.2016

Berlin: READ!BERLIN – das Literaturfestival für die Stadt

Berlin bietet ein unendliches Repertoire an Ideen, Stoffen und Motiven für Literatur jeder Art – analog und digital: Berlin als Metropole, als Schmelztiegel und Spannungsfeld, als Heimat und Fremde. Die Mitinitiatorin Anna Mandalka, Verlege...[mehr]


26.02.2016

Berlin: TTIP, CETA & Co – Ist Kultur frei (ver-)handelbar? Ein Bericht

Zur Veranstaltung der Berliner BücherFrauen, 10.2.2016, Literaturhaus Berlin von Valeska Henze Im letzten Jahr regte sich plötzlich großer Protest. Nachdem eine Europäische Bürgerinitiative [https://stop-ttip.org/de/] im Laufe eines Jah...[mehr]


10.02.2016

Berlin: TTIP, CETA & Co - Ist Kultur frei (ver-)handelbar? - Öffentliche Veranstaltung

Was steckt hinter Begriffen wie TTIP und CETA? Und was bedeuten sie für die Kultur? Seit Jahren verhandeln die Europäische Union mit den USA und Kanada über Freihandelsabkommen, deren Inhalte überwiegend im Verborgenen liegen. Es wird viel ...[mehr]


28.01.2016

Berlin: Wahlsalon in Kreuzberg

Alle zwei Jahre werden die ehrenamtlichen Posten bei den Berliner BücherFrauen neu vergeben – am 25.01.2016 war es wieder soweit: Die beiden noch amtierenden Regionalsprecherinnen Carola Köhler und Marlies Michaelis hatten zum Wahlsalon bei...[mehr]


28.12.2015

Berlin: Erich Schmidt Verlag – mit Fachmedien erfolgreich

Der Erich Schmidt Verlag publiziert Fachmedien in den Bereichen Recht, Steuern, Management und Wirtschaft sowie Philologie – und das seit über 90 Jahren. Begonnen hatte der Traditionsverlag mit Publikationen im Segment Sozialpolitik und Soz...[mehr]


18.11.2015

Berlin: Gelungener Auftakt zum Berliner BücherFrauen Mentoring

Am 14. November 2015 konnten wir den Auftakt des Mentoring Jahres 2015/16 hier in Berlin in den Räumen der neuen FU-Campusbibliothek feiern. Es gab Information allgemein zum Mentoring und zum Jahresablauf des Mentoring-Programms hier in Ber...[mehr]


18.10.2015

Berlin: Bericht - Was ist richtiges Deutsch?

Genus hier – Genus da Die BücherFrauen-Veranstaltung im Oktober 2015 im Kaminzimmer des Literaturhauses in der Fasanenstraße war lehrreich und vergnüglich! Und das, obwohl zu einem nicht ganz einfachen Thema eingeladen worden war: Was ist ...[mehr]


12.10.2015

Berlin: - fällt aus! - Veranstaltungsänderung am 11.11.15: TTIP, CETA & Co – Ist Kultur frei (ver-)handelbar?

Die Veranstaltung muss wegen Terminschwierigkeiten leider ausfallen und wird am 10. Februar 2016 nachgeholt! Die eigentlich geplante Veranstaltung an diesem Abend zu "Selfpublishing" wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. ...[mehr]


07.10.2015

Berlin: Was ist richtiges Deutsch? (öffentliche Veranstaltung)

Eigentlich sollte es ganz einfach sein: Duden auf, alles klar. Doch Sprache ist natürlich viel mehr als eine leblose Sammlung von Worten und Regeln. Zu unserer Veranstaltung am 7. Oktober haben wir Heike Wiese, Professorin für Deutsche Spra...[mehr]


30.09.2015

Festrede: Ich liebe meinen Verleger. Aber warum ist er keine Frau?

Festrede zur "25-Jahre-BücherFrauen"-Feier am 9. September im Literarischen Colloquium Berlin von Nina George, Schriftstellerin und BücherFrau Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, sehr geehrte Sabine Daniel, liebe Kolleginnen...[mehr]


Treffer 1 bis 20 von 26
<< Erste < Vorherige 1-20 21-26 Nächste > Letzte >>

VERNETZUNG


Regionalsprecherinnen:
berlin[at]buecherfrauen[dot]de
Sandra van Lente
Doris Hermanns
E-Mail senden

Mentoring-Team-Berlin:
Sandra Abed
Meiken Endruweit
Sandra van Lente
Gisela Möller
E-Mail senden

Presse:
Yvonne de Andrés
E-Mail senden
Martina Martens
E-Mail senden

Social Media:
Sabine Kahl
E-Mail senden

Web-Beauftragte:
Susanne Klar
E-Mail senden
Frida Lemke
E-Mail senden

https://www.facebook.com/groups/120557754656084/

TERMINE

27. Juni 2016 - 27. Juni 2017

1 Einträge gefunden

Berlin: Sommerplaisir: Durch das literarische Schöneberg - Anmeldung erforderlich
09. Juli 2016 10:30 Uhr - 15:00 Uhr
Berlin: Sommerplaisir: Durch das literarische Schöneberg - Anmeldung erforderlich Schöneberg ist...

BücherFrauen stellen sich vor:

Sandra van Lente

Sandra van Lente ist freiberufliche PR-Dienstleisterin und Projektmanagerin im Literatur- und Hochschulbereich. Nach ihrer Promotion zu britischen Migrationsromanen und deren Vermarktung arbeitet sie nun außerdem an einem Forschungsprojekt über die Buchmärkte in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Sie ist Regionalsprecherin der Berliner BücherFrauen und eine der vier Organisatorinnen im Mentoring-Team.
www.literaryfield.org, www.litdocs.de
E-Mail senden

Valeska Henze

Valeska Henze übersetzt aus dem Englischen und den skandinavischen Sprachen, vor allem Sachbücher und wissenschaftliche Texte. Als Politikwissenschaftlerin und Autorin arbeitet sie schwerpunktmäßig zu Themen aus Politik, Geschichte und Kultur Nordeuropas, Polens und der Ostseeregion. Seit 2008 Mitglied bei den BücherFrauen, von 2009 bis 2011 als Berliner Regionalsprecherin, 2012 bis 2015 als 1. Vorsitzende. Im interuniversitären Expertennetzwerk der Forschungsgruppe Nordeuropäische Politik (FOR:N) kümmert sie sich außerdem um die Internetaktivitäten und Veranstaltungsorganisation.
www.valeskahenze.de, www.for-n.de
E-Mail senden

Frida Lemke

Stefanie Frida Lemke arbeitet seit 2010 als Literaturübersetzerin aus dem Englischen. Seit 2007 bei den BücherFrauen, ehemalige Münchner und Berliner Regionalsprecherin und Mit-Organisatorin der Münchner und Berliner Jahrestagungen 2010 und 2012. Aktuell eine der beiden Berliner Web-Beauftragten und Mitarbeit bei der BücherFrauen-Akademie.
www.stefanie-frida-lemke.de
E-Mail senden

Über uns
Vereinsporträt
Vorstand
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
DRESDEN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
DÜSSELDORF/RHEIN-RUHR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Mentoring-Kongress
Akademie
Seminar für Führungsfrauen
Online-Akademien 2016
Sommerakademie 2016
Regionale Seminarangebote
Projekte
MehrWert
Beruf und Familie
Web & Social Media
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen