Berlin: „Kulturelle Vielfalt“ Was bedeutet das? Wie können wir sie fördern? Warum ist sie wichtig?


Literaturhaus, Foto: Yvonne de Andrés

Rückblick zur BücherFrauen-Veranstaltung "Kulturelle Vielfalt — Kinder entdecken Literatur" am 7. Juni 2017 im Berliner Literaturhaus.

Ein sommerlicher Abend im Literaturhaus. Es ist lauschig und warm. Der Rosenspalier duftet und Heike Brillmann-Ede hat Ulrike Nickel vom Verein kulturkind - Förderkreis Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche e.V. eingeladen. Unermüdlich engagiert sich Ulrike Nickel für kulturkind. Als Agentur gestartet ist die Arbeit seit 2009 im Verein auf ein paar mehr Schultern verteilt. 

Wie führt man Grundschulkinder an Literatur und an die Menschen heran, die mit Literatur arbeiten?

Literatur hat Ulrike Nickel immer fasziniert. In Berlin hat sie durch ihre Kinder und in Verbindung mit aufgeschlossenen Bibliothekarinnen ihre Leidenschaft, der Vermittlung von Geschichten und anderen Literaturen, zum Beruf gemacht.

Sie hat ihre Arbeit zudem wissenschaftlich untermauert. kulturkind hat ein Leitbild zu „kultureller Vielfalt“ entwickelt: „kulturkind widmet sich besonders dem Thema ‚Kulturelle Vielfalt im Kinder- und Jugendbuch‘, um dem weiten Spektrum kultureller Identitäten innerhalb der Gesellschaft gerecht zu werden. Ein vorurteilsbewusste und perspektivreiche Darstellung verstehen wir als Leitbild unserer bildungskulturellen Arbeit.“ Für ihre literarischen Projekte wählt kulturkind Kinder- und Jugendbücher aus, die in ihren Texten und Illustrationen eine heterogene Gesellschaft wiederspiegeln. 

Ulrike Nickel, Foto: Yvonne de Andrés

Ulrike Nickel, Foto: Yvonne de Andrés

Barrierefreies Angebot

Sehr wichtig ist es Ulrike Nickel, dass die Angebote eine barrierefreie Teilhabe an kultureller Bildung ermöglichen. Die Angebote sind daher für Kinder und Jugendliche kostenfrei und es soll eine chancengerechte literarische Bildung ermöglicht werden. Dies erfolgt über Workshops und andere Angebote, die kulturkind in Verbindung mit dem Lernbereich Deutsch der Humboldt-Universität zu Berlin entwickelt, durchführt und evaluiert. kulturkind vermittelt in ganz verschiedenen Formaten. Es sind Einladungen zum Verweilen, zum Entdecken, den eigenen Horizont wachsen zu lassen, Ängste abzubauen vor Fremdheit und Fähigkeiten zu erlernen.

Die Berliner Bücherinseln sind ein solches Format. Neben einem umfangreichen Festivalprogramm, das sich an Schulklassen richtet, werden Kinder in ihrem Klassenverbund eingeladen Kultur und Literatur anderer Länder zu entdecken. Sie lernen Arbeits- und Kulturwelt kennen in einer Bibliothek, einer Buchhandlung, einem Verlag oder in der Werkstatt mit einer Illustratorin. Begleitet wird das Festival durch eine Ausstellung und Abendveranstaltungen. In diesem Jahr lag der Fokus auf der baltischen Kinderbuch-Illustration.

Ulrike Nickel & Heike Brillmann-Ede, Foto: Yvonne de Andrés

Ulrike Nickel & Heike Brillmann-Ede, Foto: Yvonne de Andrés

Als Vereinsvorsitzende besteht Ulrike Nickels Arbeit in der Koordination von diversen Programmen, aber auch im Umgang mit unterschiedlichen Netzwerken, AutorInnen, IllustratorInnen, Institutionen und GeldgeberInnen, um neue Programme zu ermöglichen. Es bedarf daher der Neugier, Geschicklichkeit, guter Organisation und Koordination sowie Diplomatie diese unterschiedlichen Anforderungen alle unter einen Hut zu bekommen, Partner für die eigene Arbeit zu gewinnen, neue und weiterführende Verabredungen zu treffen, Partnerschaften zu knüpfen und immer wieder neue Ideen zur Vermittlung von Literatur für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Von Projekt zu Projekt steigt die Anerkennung der geleisteten Arbeit und das Interesse mit kulturkind selber ein Projekt zu gestalten.

Es war ein sehr anregender Abend, vielen Dank für den Einblick in diese wichtige Arbeit. 


Über uns
Vereinsporträt
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG/DRESDEN
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Seminar für Führungsfrauen
Online-Akademien 2017
Sommerakademie 2017
Regionale Seminarangebote
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen