"Lieber barfuss als ohne Buch" - Dryas Verlag im Heidelberger Reisebuchladen

Valentinstag mal anders: Die BücherFrauen Rhein-Neckar trafen sich im Februar im Heidelberger Reisebuchladen und erfuhren dort einiges über den Verkauf von Reiseliteratur, unter anderem auch von Dryas Verlegerin Sandra Thoms.

Die BücherFrau hatte ihren Verlag 2007 in Mannheim gegründet. Nicht erst seitdem ist sie auch persönlich viel unterwegs. So verließ sie mit dem Verlag erst mal den Rhein-Neckar-Raum in Richtung Oldenburg. Im letzten Jahr zog es sie dann wieder zurück in südliche Richtung, nach Frankfurt.

In der Dryas-Reihe "Abenteuer Alltag" sind inzwischen bereits zehn Reiseberichte erschienen. Die Autoren, meist Expatriats, erzählen darin teils augenzwinkernd, teils ernst von exotischen Bräuchen, gehen mehr oder weniger seltsamen Essgewohnheiten nach und schildern auch das ein oder andere Fettnäpfchen, in das sie selbst getreten sind. 

Verlegerin Sandra Thoms

Apropos Essgewohnheiten - die können in nahen und fernen Ländern schnell zum Abenteuer werden, wie Sandra Thoms aus eigener Erfahrung weiß. Als geborene Baslerin kann sie die Abneigung gegen die dort verbreitete Mehlsuppe bespielsweise gar nicht nachvollziehen. Aber als ihr in ihrer griechischen Schwiegerfamilie die Ehre zuteil wurde, die Augen aus einem Lammkopf zu verspeisen, wurde ihr doch ganz anders.

Essen ist also essenziell, vor allem auch auch auf Reisen. Und deshalb startete Sandra Thoms im Dryas Verlag eine neue Reihe mit kulinarischen Reiseführern: "Fünfzig Mal Mund auf in ..." Die handlichen Minilexika für den Gebrauch in Restaurants, Imbissständen und Supermärkten vor Ort sind schon für China und Brasilien erschienen. Die Schweiz und Australien sind gerade in Arbeit.

Im Gespräch


Auch der Reisebuchladen selbst, der Schauplatz für diese spannende Veranstaltung war, hat in den letzten Monaten eine bewegende Reise hinter sich, wenn auch nur innerhalb Heidelbergs. Vera Möbius wollte nach 10 Jahren ihr in Heidelberg bekanntes Geschäft "Landkarten am Adenauerplatz verkaufen. In den Geschäftsführern des Reisebuchladens Karlsruhe Volker Hager und Michael Oberdorfer fand sie geeignete Interessenten.

 

Gemütlichkeit mit Globus

Volker Hager leitete, nach seiner Ausbildung zum Buchhändler, 20 Jahre lang die Reiseabteilung in der alteingesessenen Karlsruher Buchhandlung Buch Kaiser. Diese schloss Mitte Februar 2010, nach Übernahme, letztlich für immer ihre Türen. Michael Oberdorfer, ausgebildeter Kartograph und Geoinformatiker, baute bereits 2004 erfolgreich einen Online-Kartenhandel auf. Im April 2010 gründeten die beiden den ”Reisebuchladen Karlsruhe”.

Stehempfang

Die beiden legten großen Wert darauf, dass Vera Möbius weiterhin für den Laden in Heidelberg verantwortlich bleiben sollte. Unterstütztung, auch beim Umzug des Ladens in die neuen Räume in der Kettengasse 5, fand sie in Sabrina Jirschikowsky, die acht Jahre lang die Kunst- und Reiseabteilung der Universitätsbuchhandlung Ziehank, heute Lehmanns Media, leitete. Dem Team ist, wie bisher, die persönliche und individuelle Beratung der Kunden wichtig.

 

Text und Fotos: Jana Stahl

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Seminar für Führungsfrauen
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen