< Stuttgarter Bücherlauf 2010

Zwischen Wörtern und Wellen


Über die diesjährige Sommerakademie am Meer (25. bis 29. Juni 2010)


Hier sind die Seminarteilnehmerinnen bei der Textarbeit zu sehen

Dynamik entsteht zwischen laut und leise, zwischen schnell und langsam. Entscheidend ist, Mittel bewusst und dosiert einzusetzen, das ist in der Musik nicht anders als im Text. Deshalb stand ein Stück aus Beethovens op. 132 am Anfang der diesjährigen Sommerakademie mit ihrem Schwerpunktthema „Dynamisierung“: Die 18 Teilnehmerinnen lehnten sich zurück und hörten auf den Unterschied zwischen der Interpretation des Gewandhaus-Quartetts und des Emerson String Quartetts.

Ebbe und Flut
Wenige Stunde zuvor saßen die meisten Frauen noch in der Bahn und sahen aus dem Fenster aufs Meer, während der Zug über den Damm in Richtung Sylt ratterte. Von Westerland ging es für viele mit dem Bus weiter und schließlich zu Fuß durch die Dünen bis zu den Hütten und Häusern des Klappholttals, begleitet von dem Geräusch des auf dem steinigen Weg leise ruckelnden Koffers.

Die folgenden Tage verlaufen zwischen Ebbe und Flut, fernab von Termindruck und Alltagshektik in ruhig pochendem Rhythmus: morgens Pilates unter Leitung von Dr. Isabel Wenzler-Stöckel und ab neun Uhr Textarbeit, angeleitet von Karen Nölle, dann wieder Pilates, Textarbeit, Mittagessen so entfaltet sich der Tag.

Hier sind die Seminarteilnehmerinnen bei Pilates-Übungen am Meer zu sehen

Sachbuch und Belletristik
Nach und nach entspannen Nacken, Rücken und Schultern, während Texte sich straffen, Profil erhalten, laute und leise Stellen, schnelle und langsame. Jede Frau hatte vorab Gelegenheit zu mailen, was sie besprechen möchte. Die gemeinsame Arbeit an den unterschiedlichen Texten von Sachbuch bis Belletristik verdeutlicht, wie Füllwörter Dynamik verhindern, wie das Gliedern langer Sätze bei der Redaktion hilft und wie viel Schaden ein übertriebener Einsatz der Mittel anrichten kann. Auf Kritteln und Kürzen folgen schöne Texte voller Schwung. Zurück am Schreibtisch und vor dem nächsten Manuskript mit manchem Stolperstein werden sie anspornen – und wenn der Blick bei der Arbeit einmal auf eines der vielen Fotos von Meer und Dünen fällt, werden die Schultern entspannt nach unten sinken.

Hier sind die Seminarteilnehmerinnen bei der abendlichen Vorleserunde zu sehen

Text: Christine Stahr
Fotos: Heike Carstensen, Meike Herrmann


Über uns
Vereinsporträt
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG/DRESDEN
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Seminar für Führungsfrauen
Online-Akademien
Sommerakademie
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen