< Anne Wilson Schaef: Es wird eine lange Zeit in Frieden und Wohlstand kommen – und sie wird eingeleitet von den Frauen (Sachbuch)

Christiane Grefe u. a.: Was tun – Demokratie versteht sich nicht von selbst (Sachbuch)


Cover: Grefe u. a., Was tun

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, der Brexit in Großbritannien, die populistischen und nationalistischen Entwicklungen in Europa, der Türkei, Russland und anderswo haben bei vielen Menschen das Gefühl von Wut und Ohnmacht hervorgerufen sowie die Angst, dass die Demokratie in Gefahr ist. Es ist daher wichtig geworden, sich selbst wieder direkt zu engagieren und sich diesen Entwicklungen entgegenzustellen.

Fünf renommierte Journalistinnen haben das getan, was sie am besten können. Sie haben aus fünf verschiedenen Perspektiven Analysen und Argumente entwickelt und eine politische Bestandsaufnahme verfasst. Ein leidenschaftliches Plädoyer zur Verteidigung unserer Demokratie. Es ist eine Aufforderung, das politische Bewusstsein zu schärfen und sich in die Politik einzumischen. Freiheits- und Gleichheitsrechte, Pluralismus und der Rechtsstaat sind keine statischen Errungenschaften. Daher ist das Buch ein Appell, die Verantwortung des Gestaltens der Demokratie ernst zu nehmen und diese selber in die Hand zu nehmen. Autoritäre rechte Ideologien und Bewegungen erhalten hier eine klare Absage.

Gabriele von Arnim sondiert das Verhältnis zur Demokratie. Christiane Grefe schreibt über die Globalisierung von Staat und Politik zugunsten der Wirtschaft und dass viele Bürger das Vertrauen verloren haben. Elke Schmitter erinnert an demokratische Utopien. Evelyn Roll gibt Tipps für den Umgang mit Demokratieverächtern. Susanne Mayer schreibt über erfolgreiche Beispiele demokratischen Engagements. Ein wichtiger Aufruf nicht nur kurz vor der nächsten Bundestagswahl.

 

 

Christiane Grefe/Gabriele von Arnim/Susanne Mayer/Elke Schmitter/Evelyn Roll
Was tun – Demokratie versteht sich nicht von selbst
Verlag Antje Kunstmann, München, 2017
Broschiert, 112 Seiten
ISBN 978-3-95614-210-9, 10,00 Euro

 

Eine Empfehlung von Yvonne de Andrés, @deandres_de

 

 

Yvonne de Andrés ist freiberufliche Senior Consultant in einer Unternehmensberatung in Berlin. Sie hat Germanistik und Politikwissenschaften studiert. Ist Beirätin der BücherFrauen und der Dezentralen Kulturarbeit im Rathaus Schöneberg und Pressefrau in Berlin.

 

 

 


Über uns
Vereinsporträt
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG/DRESDEN
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Seminar für Führungsfrauen
Online-Akademien
Sommerakademie
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen