Berlin: Veranstaltung am 5. Juni 2019: Antifeminismus in der Buchbranche

Antifeminismus begegnet uns täglich und rechte Kräfte nutzen diesen für ihre Kampagnen und Netzwerke. Reaktionäre und rechte Akteure vereinen sich in einer konservativen Vorstellung von Familie, versuchen alte Rollenmodelle und Geschlechterbilder aufrechtzuerhalten und diffamieren feministische Forderungen.

Wir wollen diskutieren, was es bedeutet, dass rechtsradikale Stimmen auch in der Buchbranche lauter werden, wohin es führt und was wir dem entgegensetzen können. Auch von der Initiative Verlage gegen Rechts wollen wir berichten.

Mit Lisa Mangold (Wissenschaftliche Mitarbeiterin) und Doris Hermanns (Autorin, Redakteurin, Übersetzerin), beide von der Initiative Verlage gegen Rechts

  • Termin: Mittwoch, 5. Juni 2019, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
  • Ort: Literaturhaus, Kaminzimmer, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin
  • Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, BücherFrauen frei
  • Event auf Facebook
Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Archiv
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen