Stuttgart: Steinunn Sigurdardottir bei den Stuttgarter Buchwochen

Am 28. November 2019 ist die isländische Schriftstellerin Steinunn Sigurdardottir Gast der BücherFrauen bei den Stuttgarter Buchwochen. Mit Tina Flecken spricht sie über ihre Arbeit, ihren neuen Roman Heidas Traum und über isländisches Leben.

Steinunn Sigurðardóttir ist eine der wichtig- sten isländischen Autorinnen. Foto: David Ignaszewski

Die Regionalgruppe Stuttgart lädt alle Mitgliedsfrauen und Interessierten herzlich zu ihrer diesjährigen Veranstaltung auf den Stuttgarter Buchwochen ein. Das Gastland ist Island und wir freuen uns sehr, dass wir Steinunn Sigurdardottir (nicht zu verwechseln mit der Krimiautorin Yrsa Sigurðardóttir) für diesen Abend gewinnen konnten.

Steinunn Sigurdardottir (*1950) ist eine der wichtigsten isländischen Autorinnen. Sie kommt von der Lyrik und das merkt man auch ihren Romanen an. So wie sie ihre Gedichte eigentlich Geschichten erzählen, so sind ihre Romane lange Gedichte. In Deutschland wurde Steinunn Sigurdardottir mit dem Roman Herzort bekannt, einer Art Roadmovie, in der die isländische Landschaft eine wichtige Rolle spielt. In Island erhielt sie für diesen Roman 1995 den Literaturpreis des Nordischen Rates. Die deutsche Übersetzung von Herzorterschien 2001.

Steinunn Sigurdardottirs aktueller Roman, Heidas Traum, ist eine Hommage an die isländische Schäferin Heida Gudny Asgeirsdottir. Diese kämpft gegen die Pläne des Energiekonzerns Sudurorka, in ihrer Gegend ein Wasserkraftwerk zu errichten. Diesem Kraftwerk würden weite Teile auch ihres eigenen Landes zum Opfer fallen. Außerdem würde eine ökologisch intakte, tier- und pflanzenreiche Landschaft sinnlos zerstört.

Im Zentrum des dokumentarischen Roman stehen das Vorgehen des Konzerns und Heidas Gegeninitiative. Darüber hinaus nehmen wir teil an ihrem arbeitsreichen Leben als Schäferin, erfahren viel über die Schafzucht und das Landleben in Island im Kreislauf der Jahreszeiten. Elke Heidenreich schreibt über Heidas Traum: „Als würde man ein Fenster öffnen und in eine neue Landschaft schauen, in ein unerhörtes Leben.“

 

null

Tina Flecken, Steinunn Sigurdardottirs Übersetzerin
und Moderatorin des Abends. Foto: Olivier Favre

Es wird auf jeden Fall ein spannender, interessanter und auch unterhaltsamer Abend. Die Autorin spricht gut Deutsch und im Gespräch mit ihrer Übersetzerin Tina Flecken wird sie über ihre Arbeit, über Heidas Traum und über isländisches Leben erzählen.

Wir freuen uns, Euch zu sehen.

Datum: Donnerstag, 28.11.2019
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Buchcafé, Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart
Eintritt: 5,00 € / ermäßigt 3,00 €

 

Der Abend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stuttgarter BücherFrauen mit dem

 

null

 

und wird gefördert vom Kulturamt der Stadt

 

null

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Archiv
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen