#fbm16: Buchmesserundgang »Frauen gehen in Führung«

Mit Renate Nolte am Stand des veb.

Mit Renate Nolte am Stand des veb.

Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 gab es wieder einen Rundgang, organisiert von den BücherFrauen, vertreten durch Jana Stahl, 2. Vorsitzende, und Barbara Neeb, Frankfurt, für knapp zehn Gewinnerinnen von Tageskarten, gestiftet von den Verlagen der Zukunft. Los ging es in Halle 3.1:

veb – Vereinigung Evangelischer Buchhändler und Verleger e. V.

Renate Nolte begrüßte die Gruppe mit einer Runde Messekaffee. Dann stellte sie die veb vor, die bereits seit 90 Jahren christliche Medien vertritt und sowohl Buchhändlern wie Verlegern eine Heimat bietet. Glaube spielte für ihre Entscheidung, hier tätig zu werden, eine wichtige Rolle, und sie ist sehr glücklich darüber, ihre Liebe zu Büchern mit ihrem christlichen Anliegen verbinden zu können. Als Beispiel für die Vielfalt ihrer Aufgaben nannte sie den jetzt für das Lutherjahr 2017 erschienenen Katalog mit Veröffentlichungen zu Luther, mit dem man gezielt im Buchhandel werben könne. Der Verein kümmere sich aber auch besonders um die Belange der Mitglieder, so werde etwa – ganz banal und doch exemplarisch für Rundum-Unterstützung durch die veb – auf der Buchmesse ein höchst willkommenes Mittagessen für diese angeboten. Nach einigen Fragen aus der Gruppe, die Frau Nolte geduldig beantwortete, verabredeten wir uns ein Stockwerk tiefer in Halle 3.0:

Campus Verlag

Hier nahm sich Dr. Judith Wilke-Primavesi, die aktuelle Programmchefin des Verlags, eine halbe Stunde Zeit für unsere Gruppe. Sie schilderte zunächst, wie sie nach ihrem Studium der Theater- und Literaturwissenschaften und mehreren Jahren in einem Bühnenverlag bereits 1998 zum Campus Verlag kam, der anspruchsvolle Sachbücher, Ratgeber, Fachbücher und ein umfangreiches Wissenschaftsprogramm in den Bereichen Wirtschaft und Gesellschaft verlegt. Dort war sie zunächst für Sozialwissenschaften und Geschichte zuständig, 2008 wurde sie Programmleiterin Wissenschaft. Nach der kompletten Übernahme im Vorjahr durch den Beltz Verlag kam es zu Umstrukturierungen, und im Zuge dessen wurde sie Leiterin des gesamten Programms. Im Moment findet eine Konsolidierung statt durch Konzentration auf die Stärken des Verlags und durch Entwicklung neuer Programmideen. Dr. Judith Wilke-Primavesi meinte, besonders spannend an der Arbeit sei die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen im ganzen Spektrum von Sachbuch, Fachbuch und Wissenschaft, der Weg von der Idee zum Produkt, und nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit den Autorinnen und Autoren. Auch hier blieb Raum für Fragen, danach zogen wir ein paar Gänge weiter:

Tre Torri Verlag

Am Stand von dtv, mit dem der Tre Torri Verlag kooperiert, erwartete uns Christine Schlötterer, Leiterin der Abteilung Marketing/Vertrieb. Ihr Verlag widmet sich seit 2004 der Entwicklung von gehobenen Kochbüchern, Wein ist ebenfalls ein Schwerpunkt des Programms. Nach dem Studium der Buchwissenschaft in München kam Christine Schlötterer schon bald zum Tre Torri Verlag in Wiesbaden und hatte dort die Möglichkeit, beim Aufbau mitzuhelfen, zu lernen und an ihren Aufgaben zu wachsen. Da sie in einem eher kleinen Verlag arbeitet, ist ihr Arbeitstag vielschichtig: Planen, Organisieren, Umgang mit schwierigen Sterneköchen und mehr gehören dazu; besonders wichtig, so gestand sie, seien ihr die Fototermine, denn ganz im Sinne der Verlagsziele Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit sähen alle abgebildeten Produkte nicht nur gut aus, sondern dürften nach der Fotosession verzehrt werden. Trotz oder gerade wegen eines TV-Termins im Hintergrund, bei dem Christine Schlötterer so ganz nebenbei noch ein sicheres Auge auf ihren Chef hatte, schilderte sie ihren Alltag routiniert und unterhaltsam, bis wir weitereilten zum letzten Termin:

Goldmann Verlag

Die Verlagsgruppe Random House mit ihren zahlreichen Unternehmen, derzeit 43, hatte den größten Stand unseres Messerundgangs zu bieten, dieses Jahr im neuen Design, wo Barbara Heinzius, Senior Editor bei Goldmann, uns mit Sitzhockern und einer Erfrischung empfing. In diesem großen Haus sah ihre Karriere natürlich entsprechend anders aus. Nach dem Studium von Soziologie, italienischer Sprach- und Literaturwissenschaft und neuerer deutscher Literaturwissenschaft sowie der Promotion über Dacia Maraini kam sie zum Goldmann Verlag, in dem sehr geregelte Hierarchiestrukturen vorhanden sind und man mit viel Können, aber zuweilen auch mit Glück oder sicherem Auftreten weiterkommt. Den anwesenden Teilnehmerinnen gab sie den Tipp, sich vor allem ein persönliches Netzwerk aufzubauen, nichts helfe gerade in der Buchbranche in allen Belangen mehr (dazu zählen natürlich auch die BücherFrauen!). Sie wies auch darauf hin, dass das Berufsbild Lektorin sich gerade wandele – sie komme, wenn überhaupt, nur noch am Wochenende zum Lesen, der normale Alltag werde von Telefonen an jedem Ohr, dem drängelnden Grafiker im Türrahmen, Konferenzen und ständig neuen Terminen bestimmt. Aber das erzählte sie mit solcher Begeisterung, dass man ihr die Freude am Beruf und an ihrer Position deutlich ansehen konnte.

Kurz nach zwölf war der Rundgang zu Ende und die Teilnehmerinnen, die mit diesen vier Frauen persönlich erleben konnten, wie vielfältig die Buchbranche ist – und damit auch das Netzwerk der BücherFrauen – und wie sehr die einzelnen für ihren Beruf brennen, konnten nun die Messe auf eigene Faust entdecken und ihre Leselust stillen.

Text: Barbara Neeb

Fotos: Barbara Neeb und Jana Stahl

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Archiv
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen