Rückblick Leipziger Buchmesse #lbm19

Stand der BücherFrauen mit Buchorchester

Zuverlässig inspirierend präsentierten sich die BücherFrauen auf der Leipziger Buchmesse vom 21. Bis 24. März 2019.

In diesem Jahr feierten die BücherFrauen an ihrem Messestand in Halle 5, G309 eine kleine Premiere, wir zeigten eine Ausstellung. Besser gesagt, einen Ausschnitt einer Ausstellung, die nun auch haptisch durch die Welt reist und nicht nur virtuell zu bestaunen ist – das Buchorchester. Die Idee dahinter zielt auf zwei Aspekte ab. Zum einen soll sichtbar gemacht werden, dass das ‚Bücher machen‘ ein gemeinschaftliches Projekt von verschiedenen Akteurinnen ist, wie auch für ein Orchester viele verschiedene Instrumente nötig sind. Zum anderen geht es ganz grundsätzlich, um die Sichtbarkeit und die Wertschätzung der Berufe und notwendigen Expertisen für die Herstellung eines Buches, ob analog oder E-Book, Roman oder Fachtext. Gerade außerhalb der Buchbranche ist vielen Menschen gar nicht bewusst, wie viel Know-how von wie vielen Menschen es braucht, bis ein so handlicher Gegenstand seinen Weg zu den Lesenden finden kann. Wer Interesse und Ideen hat, wohin die Ausstellung noch reisen soll, findet auf der Webseite des Buchorchesters die Ansprechpartnerinnen.

Messestand der BücherFrauen © Annalena Weber

Wie bei jeder Buchmesse hielt unsere erste Vorsitzende, Jana Stahl, zuverlässig die BücherFrauen-Sprechstunde am Stand des Sortimenter-Ausschusses des Börsenvereins ab. So fanden am Donnerstagvormittag Fragen, wie zum Beispiel wer hinter dem Netzwerk eigentlich steht und was wir machen, dort ebenso eine Anlaufstelle, wie Updates zu Zustand und Entwicklungen in den Regionalgruppen.

Am späten Nachmittag dann begrüßte Yvonne de Andrés zur Podiumsdiskussion unseres Jahresthemas 2019 „Diversität und Inklusion“ Inci Bürhaniye und Janet Clark. Inci Bürhaniye vom binooki Verlag aus Berlin berichtete von Motivation und Schwierigkeiten einen Verlag für zeitgenössische türkische Literatur zu gründen und zu führen. Stereotype Vorstellungen von Türk*innen und der Türkei zu durchbrechen als auch die Schönheit der Literatur zur Geltung zu bringen, gehören zu den zentralen Aspekten ihrer Arbeit. Janet Clark war mit großem Engagement und ebensolcher Spontanität für Simone Barrientos eingesprungen, die aufgrund ihrer Verpflichtungen im Bundestag unabkömmlich war. Die Autorin ist auch Mitglied bei den Mörderischen Schwestern und konnte aus Sicht der Verfasserinnen berichten, wie die Vielfalt der Protagonisten schon im Lektorat beschnitten wird und so Rollenklischees reproduziert werden.
Einen umfangreicheren Bericht zu Veranstaltung findet sich hier.

Gruppenbild nach der Podiumsdiskussion Diversität & Inklusion;
v. l. n. r. Brigitte Jetschina, Inci Bürhaniye, Yvonne de Andrés, Janet Clark, Jana Stahl

Freitag stand wieder im Zeichen des Nachwuchses. Erneut in Zusammenarbeit mit den Verlagen der Zukunft führte dieses Mal Kordula Witjes Branchenneulinge und -interessierte über die Messe. Wie das so war und wen sie alles besucht hat, berichtet sie selbst. Quasi parallel dazu präsentierte Meiken Endruweit das Mentoring-Programm der BücherFrauen im Rahmen des Karrieretags Buch und Medien des Börsenvereins. Mit von der Partie waren auch die Programme der Jungen Verlagsmenschen sowie des Nachwuchsparlaments des Börsenvereins. An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die Orga-Gruppe des Berliner Mentoringprogramms der BücherFrauen noch auf der Suche nach Mitstreiterinnen ist. Spannend zu sehen waren auf jeden Fall die Unterschiede bei Aufbau und den Zielgruppen der verschiedenen Programme.

Wer noch mehr über die Geschehnisse auf der Buchmesse erfahren will, dem sei auch die Pilotinnenfolge des neugestarteten BücherFrauen-Podcasts „Buchmacherinnen“ ans Herz gelegt. Hier unterhält sich Jana Stahl mit verschiedenen Akteurinnen auf der Messe, unter anderem auch mit mir über meine Erfahrungen als Messekoordinatorin.

Marianne Eppelt

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Seminar für Führungsfrauen
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen