Berlin: Sandra Uschtrin stellte ihren Autorenwelt-Shop vor

BücherFrau Sybil Volks und Sandra Uschtrin / Foto: Anke Heimberg

BücherFrau Sybil Volks und Sandra Uschtrin / Foto: Anke Heimberg

Zu Gast bei den BücherFrauen war die „Legende“ Sandra Uschtrin. Sie präsentierte uns bei der Veranstaltung „Autorenwelt statt Amazon?“ am 13. Februar 2019 ihren Autorenwelt-Shop, die wohl autorenfreundlichste Buchhandlung der Welt.

Bereits seit über 30 Jahren unterstützt sie mit viel Herzblut, Engagement und Know-how Autorinnen und Autoren durch die Herausgabe folgender Publikationen:

  • Autoren-Handbuch: seit 1985, alle wichtigen Adressen, Tipps und Anleitungen
  • Federwelt: seit 2005, Autorenzeitschrift, erscheint 6x jährlich
  • Der Selfpublisher: seit 2016, Producingzeitschrift, erscheint 4x jährlich
  • Newsletter „Preise und Stipendien“ (25.300 Abonnements)
  • Newsletter „News aus dem Literaturbetrieb“ (9.300 Abonnements)

Bücherfrauen bei Autorenwelt statt Amazon / Foto: Anke Heimberg

BücherFrauen bei Autorenwelt statt Amazon / Foto: Anke Heimberg

Die Inhalte des Uschtrin Verlages wurden nach und nach auch online zur Verfügung gestellt. Im Frühjahr 2014 kam es zum Relaunch unter www.uschtrin.de, der Verlagswebsite mit den Informationen zum Verlag und seinen Produkten. Darüber hinaus wurde unter www.autorenwelt.de eine Internetplattform geschaffen, die die dynamischen Inhalte rund um den Literaturbetrieb bereithält. 2015 gründete Sandra Uschtrin zusammen mit Angelika Fuchs und ihrem Sohn Wilhelm Uschtrin die Autorenwelt GmbH. Um dem kostenintensiven Portal auch eine Einnahmequelle zur Seite zu stellen, wurde es mit dem Autorenwelt-Shop um eine Versandbuchhandlung erweitert. Zugleich sollen die Urheberinnen und Urheber der Werke in diesem Modell durch zusätzliche Einnahmen profitieren.

Resultat ist eine Plattform, in der nicht nur jedes bei Libri gelistete Buch bestellt werden kann (derzeit 2,45 Millionen Print- und Hörbücher; eBooks in Planung). Über den Login-Bereich können sich Literaturschaffende aller Art registrieren, präsentieren und vernetzen. Derzeit sind über 7000 Personen und über 500 Organisationen gelistet und öffentlich zu recherchieren. Bequem kann in jeder Rubrik nach Art, Ort und Genre gefiltert werden. Das ideale Forum also, um aktuelle Ausschreibungen, Preise, Veranstaltungen, Weiterbildungen, Literaturprojekte oder Publishing-Dienstleister zu finden.

Bücherfrauen bei Autorenwelt statt Amazon / Foto: Anke Heimberg

BücherFrauen bei Autorenwelt statt Amazon / Foto: Anke Heimberg

Damit ist der Name Programm, ein ganzes Universum tut sich hier auf, eben eine Autorenwelt. Aber Sandra Uschtrin wäre nicht Sandra Uschtrin wenn das schon alles wäre. Die Verlegerin, die ihr Leben lang Autorinnen und Autoren im Blick hatte, lässt diese auch bei dem Verkauf ihrer eigenen Bücher mit verdienen! 7 % des Bruttoladenpreises (!) wird auf das Konto der Autorin bzw. des Autors überwiesen, wenn jemand das Buch über den Autorenwelt-Shop kauft (vorausgesetzt natürlich die Literaturschaffenden haben sich registriert und die für die Transaktion erforderlichen Daten hinterlegt). Wer also auf seiner Website oder in der E-Mail-Signatur für das eigene Buch wirbt und den Autorenwelt-Shop verlinkt, verdient mit jedem Buchkauf in etwa doppelt (Verlagshonorar + Autorenwelt-Shop-Beteiligung)!

Präsentation Autorenwelt statt Amazon / Foto: Anke Heimberg

Präsentation Autorenwelt statt Amazon / Foto: Anke Heimberg

Sind die Urheberinnen und Urheber der über den Shop verkauften Bücher dort nicht gemeldet oder schon verstorben, kommt derselbe Prozentsatz in einen großen Topf und wird einmal jährlich an eine autorenfreundliche Institution gespendet. So wird 2019 eine Spende von 3.000 € an das Netzwerk Autorenrechte überreicht werden, das sich für die Verbesserung der Rechte für Literaturschaffende einsetzt. Noch ist der Shop verhältnismäßig klein, aber mit wachsender Bekanntheit können immer mehr am Erlös beteiligt werden.

Entstanden ist ein innovatives Fair-Trade-Modell für den Buchhandel, weil es zu fairen Bedingungen für die Literaturproduzierenden beiträgt und so eine echte Alternative zu Amazon bietet. Derzeit schüttet das Unternehmen noch keinen Gewinn aus, weil Tausende von Arbeitsstunden in das Projekt eingeflossen sind und die Einnahmen fortlaufend in die Programmierung des Portals gesteckt werden. Allein das tägliche Upgrade der Buchpreise verschlingt mehrere Terrabytes und auch die permanente Bereitstellung, Sicherung und Wartung ist ein nicht zu unterschätzender Arbeits- und Kostenaufwand. Für die Zukunft wird ein Genossenschaftsmodell angestrebt.

Dieses Projekt ist einzigartig und kann daher wohl als die autorenfreundlichste Buchhandlung der Welt bezeichnet werden. Worauf warten wir noch?

  • Autorinnen und Autoren, bitte registrieren, Werbung machen und verdienen!
  • Leserinnen und Leser, hier bitte Bücher einkaufen (Fair Trade)!
  • Literaturbetriebe und -organisationen, hier bitte präsentieren und netzwerken!
  • Und last but not least: Bitte weitersagen!

Ein großes Dankeschön auch an Sybil Volks, Autorin und langjährige BücherFrau, die die Moderation für diesen Abend übernommen hatte und uns durch ihre exzellente Vorbereitung und gezielten Fragen einen äußerst interessanten und kurzweiligen Abend bescherte.

Text von Monika Kopyczinski

Literaturhaus / Foto: Anke Heimberg

Literaturhaus / Foto: Anke Heimberg 

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Seminar für Führungsfrauen
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen