< Neuer Info-Kanal mit persönlicher Kontaktmöglichkeit

Leipziger Buchmesse 2018: Ein Rückblick


Foto: Jana Stahl begrüßt zur Podiumsdiskussion

Jana Stahl begrüßt zur Podiumsdiskussion

Erlebnisbericht von Marianne Eppelt

Mein Lieblingsmoment bei der diesjährigen Leipziger Buchmesse war gleich am Donnerstagmittag, als ich unbedacht in die Glashalle stolperte. Während ich noch aus der Halle 5 kommend dachte „So hell! So warm!“, schritt eine ältere Dame verzweifelt auf mich zu: „Wo sind denn die Bücher? Hier gibt’s ja nur Fressstände! Ich bin doch wegen der Bücher hier!“.
Sie hat sie dann doch noch gefunden, die Bücher.

Halsbonbon und Keks

Die BücherFrauen in Halle 5, Stand G309 waren in diesem Jahr auch wieder da und ein zuverlässiger Anlaufpunkt für alle, die etwas über Bücher, Frauen oder Netzwerken wissen wollten. Der Eckstand, den wir uns mit dem VFLL teilen, war Ort für konstruktiven Austausch und Treffpunkt für viele Bücherfrauen und Interessierte. Durch die ausliegenden Regionalflyer konnten wir Interessierten gleich einen Eindruck über die Vielseitigkeit und Größe des Netzwerks vermitteln. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Standdienstleistenden!

BücherFrauen Sprechstunde

Am Donnerstagmittag eröffnete Jana Stahl mit der BücherFrauen-Sprechstunde das Veranstaltungsprogramm. Dank der Zusammenarbeit mit dem Sortimenter-Ausschusses des Börsenvereins, konnten wir dort einen Tisch für Gespräche nutzen, um es jeder/m Interessierten zu ermöglichen direkt Fragen an die Erste Vorsitzende loszuwerden. Von dieser Möglichkeit machte u.a. das Freie Radio in Dresden Gebrauch, wie man unter dem folgenden Link hören kann.

Beitrag des Freien Radio Dresden

BücherFrauen-Sprechstunde: Die Flyer warten schon

Sexismus in der Buchbranche

Zum Kernthema der BücherFrauen „Sexismus in der Buchbranche“, gab es im Verlauf der Messe noch mehrere Beiträge, teils zum Lesen auf Basis des Interviews mit Jana Stahl für die dpa wie z.B. im Handelsblatt, teils zum Anhören, wie Zoë Becks Interview bei detektor.fm.

Handelsblatt: Artikel zu Sexismus in der Buchbranche

Interview mit Zoë Beck bei detektor.fm

Podiumsdiskussion zum Jahresthema „50 Jahre 68 – Was bleibt?“

Am späteren Nachmittag eröffnete die Podiumsdiskussion „50 Jahre 68er – Was war, was blieb und was kommt von den Frauen?“ unser diesjähriges Jahresthema. Moderiert von Dr. Eva Douma unterhielten sich Regine Elsässer, Maria Hummitzsch und Alena Wagnerová-Köhler über ihre Einschätzung der 68er und deren Bedeutung bis heute in Ost und West. Einen ausführlichen Bericht hat PresseFrau Annalena Weber verfasst. Wie in der thematisch breit angelegten Diskussion deutlich wurde, ist sind die Themen Feminismus und Gleichberechtigung noch immer virulent.

Erlebnisbericht zur Podiumsdiskussion von Annalena Weber

Frauen gehen in Führung

Am Freitagmorgen fand der Messerundgang „Frauen gehen in Führung“ von Barbara Neeb und Katharina Schmidt in Zusammenarbeit mit den Verlagen der Zukunft statt. Zwei Stunden lang geleiteten sie den Branchennachwuchs über die Messe.

Da bleibt nur zu sagen: Danke an alle, die mitgemacht haben und Tschüssi! bis zum nächsten Mal.

Links:

Beitrag des Freien Radio Dresden zur BücherFrauen Sprechstunde

Handelsblatt: Artikel zu Sexismus in der Buchbranche

Interview mit Zoë Beck bei detektor.fm

Erlebnisbericht zur Podiumsdiskussion von Annalena Weber

 

 

 


Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Seminar für Führungsfrauen
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen