"Reise, Reise" – 14. Münchner Literaturbrunch

Beim diesjährigen 14. Münchner Literaturbrunch lesen Jenny Bünnig, Katharina Hartwell und Nora Wicke und sprechen mit Moderatorin Katrin Schuster über ihre Debütromane und das Thema „Reise, Reise“. Interessierte sind zu Lesungen und Gespräch am Sonntag, den 14. September 2014 im Stragula, Bergmannstraße 66 herzlich eingeladen. Die Lesungen beginnen um 12 Uhr, der Brunch nach Wunsch ab 10.30 Uhr.

Eintritt (Lesung): € 9,- / 7,-, Karten an der Tageskasse

Die anwesenden Autorinnen und ihre Debütromane:

Jenny Bünnig, Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
Katharina Hartwell, Das fremde Meer
Nora Wicke, Vierstromland
Moderation: Katrin Schuster

Jenny Bünnig, Jahrgang 1984, studierte Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte. Sie arbeitet als Wissenschaftsredakteurin an der Universität Duisburg-Essen. Derzeit schreibt sie an ihrer Dissertation. Mit einer Kurzgeschichte war sie 2012 unter den Gewinnern beim THE-HELP-Schreibwettbewerb des btb- Verlages. 2013 erhielt sie den Moerser Literaturpreis. Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht (Langen-Müller, 2014) ist Jenny Bünnigs erster Roman.

Durch den Tod ihres Vaters ist für Ria alles aus dem Gleichgewicht geraten, sie will nur noch weg, und zwar möglichst weit. Spontan schließt sie sich ihrer Oma Charlie an, die mit ihren Freundinnen Frau Lensker, Margot und Hildie zu einer ungewöhnlichen Fahrt aufbricht. In einem VW-Bus wollen sie Orte ihrer Vergangenheit besuchen und dort erledigen, was sie viel zu lange versäumt haben. Quer durch Europa geht es, durch die Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien, auf einer Reise, die jede von ihnen – auch Ria – zwingt, eine Bilanz ihres Lebens zu ziehen. Bald kommt es in der Enge des Busses zu heftigen Konflikten, die langjährige Freundschaft der vier Frauen droht zu zerbrechen. Doch dann geschieht etwas, was alle Streitigkeiten bedeutungslos werden lässt. Jenny Bünnigs berührender Roman erzählt über das Leben, das Alter und das, was Freundschaften im Innersten zusammenhält.


Katharina Hartwell, 1984 in Köln geboren, studierte mit Auszeichnung Anglistik und Amerikanistik und ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Sie war u.a. Gewinnerin des MDR Literaturpreises, Stipendiatin des Landes Hessen und des Freistaates Sachsen und Sylter Inselschreiberin. DAS FREMDE MEER (Berlin Verlag, 2013) wurde ausgezeichnet mit dem Jungen Literaturpreis Pfaffenhofen und dem Förderpreis für phantastische Literatur Seraph.

Das Fremde Meer entführt auf eine magische Reise: in die Pariser Salpetrière, wo Sigmund Freud Schüler bei Charcot war; in den Winterwald, in dem sich ein Prinz verirrt hat; in die Wechselstadt, in der ganze Häuser als "Mobilien" durch die Stadt wandern; in die Geisterfabrik, wo Seelenfragmente zu Spiritografien verarbeitet werden … Zehn Kapitel, zehn Mal die Geschichte von Marie und Jan. Marie ist ein Mensch, der stets mit dem Schlimmsten rechnet –und recht behält. Womit sie nicht rechnet? Gerettet zu werden, von Jan, der so anders zu sein scheint als sie selbst. Von ihm fühlt Marie sich gefunden, miteinander teilen sie Geheimnisse, stille Stunden und wache Nächte. Doch ganz traut sie ihrem Glück nicht, denn sie weiß: »Man kann alles trennen, teilen und spalten, sogar ein Atom.« Was haben Marie und ihre Geschichten dem Schicksal entgegenzusetzen? Kann sie erzählen, wofür es keine Worte gibt? Katharina Hartwells magischer Debütroman führt durch ferne Zeiten und alle möglichen Welten und kreist doch letztendlich nur um eines: die Rettung durch das Erzählen selbst.


Nora Wicke, geboren 1982 in Leipzig, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Sie war Stipendiatin des Landes Niedersachsen und des Klagenfurter Literaturkurses und veröffentlichte u. a. in „BELLA Triste“ und „Volltext“. VIERSTROMLAND (Müry Salzmann, 2014) ist ihr erster Roman. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin und arbeitet mit Grundschulkindern in Neukölln.

Save und Seine, Donau und Spree – wer Europas Städte und Landschaften auf den Flüssen bereist, der kann in Nora Wickes erstaunlichem Debütroman viele Welten erleben. Vierstromland ist die Geschichte einer mit allen Wassern gewaschenen Familie. Eliza, die zarte und poetische Hauptfigur des Romans, will den Lebensspuren ihrer Mutter nachgehen, die früh aus ihrem Blick verschwunden ist. Außer ein paar Briefen ist von ihr nicht viel geblieben. Was sich nach und nach findet, sind verwickelte Verwandtschaftsverhältnisse, die sich quer über die Länder spannen und ihre eigenen Schauplätze haben. Und so führt Vierstromland auf Pariser Boulevards und Berliner Brachen, in Bukarester Vororte und Belgrader Gässchen. Beständig wechseln Zeiten und Orte dieses lebensprallen Romans, der bis an die kulturellen Quellen eines Kontinents geht. Vierstromland ist ein ironisches und zugleich elegisches Buch, ein Buch, dessen Sprache so klar wie Wasser ist.


Die Moderatorin

Katrin Schuster studierte Germanistik und arbeitet als freie Journalistin u.a. für Der Freitag und den WDR. Sie gibt den Münchner Klappentext heraus und ist Redakteurin des Literaturportal Bayern. Mehr über Katrin Schuster auf www.katrinschuster.de und www.literaturinnen.de.

 

 

 

Der LiteraturBrunch-Flyer zum Anschauen und Runterladen

 

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
BücherFrauen-Literaturpreis
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/RHEIN-MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... überregional
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Design your life
Digitale Meetings und Workshops
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Bisherige Seminare
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen