Hannover: "Vielleicht ist Glück nicht nur Zufall"

Sibylle Brunner (oben) und Silke Weniger (unten), Fotos:Adrienne Meister / Sabine Klem

Lesung und Gespräch zum Jubiläum 25 Jahre BücherFrauen mit Sibylle Brunner und Silke Weniger.

Vielleicht ist Glück nicht nur Zufall: So nannte Ruth Liepman ihre Erinnerungen, und so könnte das Motto ihres Lebens lauten. Liepman (1909–2001) wuchs als Tochter einer jüdischen Arztfamilie in Hamburg auf und studierte Jura. 1933 erhielt die Kommunistin Berufsverbot. Sie war in Holland im Untergrund tätig und überlebte die Nazidiktatur, wie sie sagte, dank Solidarität und Freundschaft. 1949 gründete sie mit ihrem Mann Heinz die erste Literaturagentur der Nachkriegszeit in Deutschland, die u.a. Norman Mailer, J. D. Salinger, F. Scott Fitzgerald, Alfred Andersch, Heinrich Hannover und Anna Mitgutsch vertrat. Seit 1961 hat die Agentur Liepman ihren Sitz in Zürich.
Solidarität und Freundschaft sind auch wichtige Triebfedern des Netzwerks BücherFrauen, zu dem etwa 900 Frauen der deutschen Buchbranche gehören. Zum 25-Jährigen Jubiläum liest die Schauspielerin Sibylle Brunner aus Liepmans Erinnerungen. Anschließend unterhält sich Martina Sulner mit der Literaturagentin Silke Weniger über die Arbeit literarischer Agenturen früher und heute und über ihren Verlag edition fünf, in dem Liepmans Buch 2011 neu herauskam.

Sibylle Brunner gehörte nach Festengagements in Düsseldorf, Kiel, Essen, Karlsruhe und Freiburg bis 2010 zum Ensemble des Niedersächsischen Staatstheaters Hannover. Am Theater in der List gastiert sie als Schauspielerin und Regisseurin. Schweizer Filmpreis 2013 als Beste Hauptdarstellerin in Rosie.
Silke Weniger arbeitet als Literaturagentin in München. Nach Zwischenstationen in Paris und New York gründete sie vor 15 Jahren ihre eigene Agentur. 2010 rief sie ihren Verlag edition fünf ins Leben, der das literarische Schaffen von Frauen neu ins Rampenlicht stellt.
Martina Sulner hat als Journalistin u.a. für Spiegel-Spezial und FR gearbeitet und ist seit 2000 Literaturredakteurin bei der HAZ.

Dienstag, 03.11.2015, 19.30 Uhr, Literaturhaus Hannover (Sophienstraße 2, hinter der Oper)

Für BücherFrauen ist der Eintritt frei, am besten einfach den Button mitbringen, der der Einladung zur VV beilag.

Im Anschluss an den Abend stoßen wir auf Einladung des Literaturhauses mit allen Besuchern auf das Jubiläum der BücherFrauen an.

Kooperation: BücherFrauen, Literaturhaus Hannover

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
BücherFrauen-Literaturpreis
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/RHEIN-MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... überregional
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Design your life
Digitale Meetings und Workshops
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Bisherige Seminare
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen