Perspektiven für den Branchen-Nachwuchs?

Bis auf den letzten Platz war der kleine Saal in der Stadtbibliothek Heidelberg gefüllt, in den die BücherFrauen Rhein-Neckar zum Gespräch geladen hatten.

Auf dem Podium saßen fünf Gäste aus der Buchbranche, die beim Thema Nachwuchs intensiv mitreden können: Monika Kolb-Klausch, Bildungsdirektorin beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Geschäftsführerin des MediaCampus, Barbara Krautter, Lehrerin für Deutsch und Literatur in den Buchhandels-Klassen der Julius-Springer-Schule, Lisa Rossbach, Auszubildende in der Buchhandlung Himmelheber, Gabi Metzger, Abteilungsleiterin und Ausbilderin in der Buchhandlung lehmanns media (Ziehank) und Tony Stubenrauch, Auszubildender beim Aufbau Verlag in Berlin und Sprecher des Nachwuchsparlaments des Börsenvereins.

Nach der Begrüßung durch die Moderatorin Kirsten Baumbusch sprachen Jana Stahl für die BücherFrauen Rhein-Neckar und Frank Zumbruch als Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg einführende Worte. Es folgte eine Vorstellungsrunde, in der die Zuhörer die Podiumsteilnehmerinnen kennenlernten, und diese die Möglichkeit erhielten, sich kurz zu positionieren und ihre Sicht des Themas darzulegen. Gleich danach hatte das Publikum Gelegenheit, sich mit Fragen in das Gespräch einzuschalten.

Chance oder Sackgasse? Diese Frage hatten die BücherFrauen mit dem Titel der Podiumsdiskussion gestellt. Wenn auch die Grundstimmung positiv war: In Fragen und Antworten kamen beide Aspekte zum Tragen. Sackgasse kann der Weg in die Buchbranche für jene jungen Leute sein, die nach der Ausbildung keinen Arbeitsplatz in der Branche finden, oder die sich mit ungünstigen Arbeitsbedingungen und unbefriedigenden Verdienstmöglichkeiten nicht arrangieren können oder wollen. Eine Sackgasse für die Branche ist die Ausbildung, wenn gerade die Besten verloren gehen, weil sie keine Lust haben, sich durch Befristungen und Praktika zu lavieren, bis es endlich passt.

Eher eine Chance sah dagegen Monika Kolb-Klausch darin, über erzwungene Umwege Flexibilität und Erfahrung für die berufliche Karriere zu gewinnen. Tony Stubenrauch zeigte die Chance junger Buchmenschen vor allem in der wachsenden Bedeutung neuer Kommunikationsmedien auf, denn hier bringen jüngere "Berufsneulinge" im Vergleich mit den „alten Hasen“ der Branche oft sehr gute Kompetenzen mit.

 

Dass nicht nur Aufstiegsmöglichkeiten und Arbeitsinhalte bei der Berufswahl eine Rolle spielen, sondern auch Arbeitsbedingungen und Einkommen, verdeutlichte der Hinweis vom Nachwuchssprecher, dass sich sowohl das Nachwuchsparlament als auch das Netzwerk Junge Verlagsmenschen mit diesen beiden Themen auseinandersetzen. Die zurückgehenden Bewerberinnenzahlen sprechen ebenso eine deutliche Sprache.

Kritische Rückfragen aus dem Publikum thematisierten darüber hinaus das mangelnde Stellenangebot in Heidelberg, die ungeregelte Situation von Volontärinnen und Praktikantinnen im Verlagsbereich, den stark verkürzten Literaturunterricht in der Buchhändlerinnenausbildung und die Verlagerung von Lerninhalten in den Schullehrplan, die in der Praxis besser angesiedelt seien.

Unter der professionellen Leitung von Kirsten Baumbusch entspann sich ein angeregter Dialog zwischen dem Podium und einem engagierten Publikum, das sich mit herzlichem Beifall für die informativen und sachkundigen Beiträge und Antworten der Podiumsgäste bedankte.

Text: Annette Schönfeldt

Bilder: Maria-Luise Höhn/Wolfgang Brauer

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Bisherige Seminare
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen