Mehr als Facebook und Twitter: Social Media mit Leander Wattig

Leander Wattig präsentiert Social Media auf Leinwand. Vor dem Fenster der Heise-Froschteich.

Leander Wattig erklärte etwa 30 Zuhörerinnen und Zuhörern, wie Social Media funktionieren

Etwa 30 BücherFrauen von nah und ferner, Junge Verlagsmenschen und Heise-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter ließen sich weder von der EM-Eröffnung noch vom guten Wetter abhalten und kamen, um sich in Sachen Social Media weiterzubilden. Mit Blick auf den Froschteich und vom Heise-Verlag mit Getränken und Schnittchen gut versorgt, hörten wir von Leander Wattig, was es aktuell zum Thema zu sagen gibt.

Leander sieht das gesamte Internet als Social Media an und zielte in seinem Vortrag auf strukturelle, mit Zahlen und Studien gut belegte Markttendenzen ab, alles unterhaltsam illustriert mit Beispielen aus dem Netz. Keinesfalls sollten sich Verlag und Buchhandlungen von Facebook abhängig machen, wenn es um die Vermarktung ihrer Inhalte geht. Für Verlage solle stets die eigene Website im Zentrum stehen, idealerweise mit allem ausgestattet, was heute für eine maßgeschneiderte Kundenansprache möglich ist. Sind z. B. Inhalte der Website abonnierbar und kommentierbar, kann etwas bewertet und verlinkt werden? Facebook, Twitter, Foren, Newsletter usw. sollten zu einer so optimierten Website passen und sie sinnvoll ergänzen. Die Kundinnen und Kunden würden dabei Merkmale der Kundenansprache wie leichten Zugang, Authentizität, Personalisierung und Auffindbarkeit auf allen Kanälen schätzen. Auch für die kleine Buchhändlerin vor Ort gab es Tipps und Ansatzpunkte für eine wohlüberlegte Medienstrategie.

Viele wichtige Fragen, Einwände, Praxisbeispiele konnten wir an diesem Nachmittag nur anreißen, für vertieftes Eintauchen waren selbst vier Stunden zu knapp bemessen. Sehr zufriedene Hörerinnen und Hörer entließen den toll vorbereiteten und sympathisch-lockeren Referenten vielleicht  mit der Hoffnung, dass auf diese Veranstaltung irgendwann ein vertiefender Wochenend-Workshop folgen möge. Mal sehen, ob Junge Verlagsmenschen und BücherFrauen etwas in der Art städteübergreifend hinbekommen!

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Bisherige Seminare
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen