Los geht’s! Start der 5. Mentoring-Runde in Stuttgart

Das Mentoring-Programm der Bücherfrauen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Zahlreiche Interessentinnen hatten sich für die 5. Runde der Regionalgruppe Stuttgart beworben, 17 haben seit Samstag, 30. Juni 2012, eine Mentorin. Die Mentees werden zusammen mit ihren Mentorinnen in den nächsten zwölf Monaten berufliche Herausforderungen angehen: Jobsuche, Existenzgründung, den nächsten Schritt auf der Karriereleiter oder ganz konkrete Projekte.

Die vier Organisatorinnen, Isolde Bacher, Dorothé Dancke, Claudia Nowak-Walz und Sabine Rottenburger, haben in den vergangenen Monaten viel Zeit investiert, um passende Mentorinnen zu finden. Bei der Auftaktveranstaltung im kkt (Kulturkabinett) in Stuttgart-Bad Cannstatt haben sich die Paare kennengelernt. Zudem hatten alle Teilnehmerinnen die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Als Sponsoren für die 5. Stuttgarter Mentoring-Runde konnten neben dem Kulturkabinett der Silberburg Verlag und der Reclam Verlag gewonnen werden.

Logo KKT

Logo Silberburg Verlag

Logo Reclam

Im Zentrum der Auftaktveranstaltung stand die Frage, wie sich die Mentoring-Beziehung so gestalten lässt, dass sie für beide Seiten ein Gewinn ist. Mentees und Mentorinnen arbeiteten zunächst in getrennten Gruppen unter der Anleitung von Isolde Bacher bzw. Dorothé Dancke. Nach Impulsvorträgen über die Chancen und die Grenzen des Mentoring machten sie sich in Kleingruppen Gedanken über ihre Rolle als Mentee bzw. Mentorin, über ihre Ziele und ihre Erwartungen an das Gegenüber. Auch Befürchtungen kamen zur Sprache. Gegenseitiges Vertrauen und ein vertraulicher Umgang mit den besprochenen Themen sahen die Teilnehmerinnen als wichtige Voraussetzung für eine gelungene Mentoring-Beziehung an. Damit sie die formulierten Ziele erreichen, ist die Eigeninitiative der Mentees gefragt.

Nach einem kurzen Grußwort der Städtesprecherin Anne Betten wurde im zweiten Teil des Nachmittags das Thema »Kommunikation in der Mentoring-Beziehung« vertiefend behandelt. Frau Lucienne Hausi, Trainerin beias-go (www.as-go.de), führte in das Thema ein und moderierte das Gespräch zwischen den Mentees und den Mentorinnen. Ihre Wünsche an ihr Gegenüber in Bezug auf die Kommunikation trugen die Mentees und die Mentorinnen in getrennten Gruppen zusammen. Als zentrale und übereinstimmende Punkte fanden sich auf beiden Listen u.a.: zielorientierte Gespräche, aktives Zuhören, Höflichkeit und Diskretion. Eine zweite Gruppe der Mentees erarbeitete, mit welchen Mitteln die Mentee ein gutes Kommunikationsklima schaffen kann. Dies können die Mentees z.B. erreichen, indem sie sich auf die Mentorin und auf die Situation einstellen, durch positive Einstellung und Wertschätzung der Mentorin, durch regelmäßige Treffen und die verbindliche Einhaltung von Vereinbarungen.

Am Ende der Veranstaltung erhielten alle Teilnehmerinnen ergänzende Informationen zum Thema Mentoring, eine Kontaktliste und eine Liste der Stammtischtermine. Bei diesen Stammtischen tauschen sich Mentees und Mentorinnen getrennt über ihre Erfahrungen mit dem Mentoring aus und haben die Gelegenheit zum Netzwerken.

Viele der Teilnehmerinnen nutzten bereits das gemeinsame Abendessen im »Besito«, um sich näher kennenzulernen.

Claudia Nowak-Walz, Mitglied des Organisationsteams

Über uns
Vereinsporträt
Blaues Buch Online Extern
Vorstand
Überregionale Ansprechpartnerinnen
Beirat
BücherFrau des Jahres
Jahresthema
Publikationen
Buchmessen
Jahrestagung
LiteraturBrunch
International
Regional
BERLIN
BIELEFELD/OWL
BREMEN-OLDENBURG
FRANKEN
FRANKFURT/MAIN
FREIBURG
GÖTTINGEN-KASSEL
HAMBURG
HANNOVER
KÖLN/BONN-RHEIN/RUHR
LEIPZIG
MÜNCHEN
MÜNSTERLAND
RHEIN-NECKAR
STUTTGART
Mentoring
... in Berlin
... in Frankfurt/Rhein-Neckar
... in Hamburg
... in München
... in Stuttgart
Akademie
Akademie im Grünen
Profilbildung & Genderkompetenz
Sommerakademie
Online-Akademien
Finanzielle Fördermöglichkeiten
Kooperationen
Unsere Dozentinnen
Das Akademieteam
Bisherige Seminare
SocialMedia
BücherFrauen-Blog
Weitere Kanäle
Termine
Presse
Pressemitteilungen
Downloads
Pressestimmen