header Geschichte, die letzten drei Logos der BücherFrauen

Die Geschichte der BücherFrauen

recherchiert und zusammengetragen von Carola Köhler, Valeska Henze und Susanne Martin – auch auf unserem Blog gab es zum 30-jährigen Jubiläum einen Blick ins Archiv.

  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • BücherFrauen-Podcast

    Der BücherFrauen-Podcast „Die Buchmacherinnen“ geht an den Start.

  • 2018
  • 2016
  • Das Blaue Buch

    Das Blaue Buch geht online.

  • 2015
  • 2014
  • BücherFrauen-Blog

    März. Der BücherFrauen-Blog startet.

  • 2013
  • BücherFrauen-Sprechstunde

    März. Auf der Leipziger Buchmesse findet erstmals eine BücherFrauen-Sprechstunde beim Börsenverein des Buchhandels statt.

  • 2012
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • Jahresthema

    Januar. Die BücherFrauen starten mit ihrem ersten überregionalen Jahresthema in das neue Jahr: „Das Buch im digitalen Zeitalter“.

  • 2007
  • .

    Februar. Erste BücherFrauen-Akademie in den Schulen des deutschen Buchhandels in Frankfurt-Seckbach.

    November. Auf der Vollversammlung in Frankfurt wird die Einrichtung eines Beirats beschlossen. Das neue Gremium besteht aus drei Frauen, zwei Externen (Hannelore Jouly u. Edda Ziegler) und einer BücherFrau (Silke Weniger), es soll die Arbeit der drei Organe (Vorstand, Erweiterter Vorstand, Vollversammlung) kritisch begleiten und Anregungen geben.

  • 2006
  • 2005
  • 2001
  • 2000
  • 1999
  • Überschrift
  • 1998
  • Geschäftsstelle

    Vera Seehausen und Annette Sandberg in Berlin übernehmen die Geschäftsstellenaufgaben für die BücherFrauen.

  • 1997
  • Frankfurter Buchmesse

    Die BücherFrauen sind auf der Frankfurter Buchmesse erstmals mit einer Standbeteiligung vertreten.

  • 1996
  • Erste BücherFrau des Jahres

    Die Auszeichnung BücherFrau des Jahres" wird von nun an jährlich auf der WiP-Party während der Frankfurter Buchmesse verliehen. Damit sollen Frauen geehrt werden, die sich in besonderem Maße um die Gleichstellung von Frauen in der Buchbranche verdient gemacht haben. Erste Preisträgerin ist Ruth Kiesow, die Verlegerin des KiRo-Verlags in Schwedt/Oder.

  • 1995
  • Fünf Jahre BücherFrauen

    Bilanz auf der Mitgliederversammlung in Dresden: Bundesweit gibt es rund 500 BücherFrauen. Diese sind in mittlerweile vierzehn Städtegruppen organisiert. Die Städtegruppen haben ein Jahresprogramm mit öffentlichen Veranstaltungen und Gelegenheiten zum Informationsaustausch. Es gibt regionale und überregionale Fortbildungen. Die Medienpräsenz der BücherFrauen steigt stetig.

  • 1994
  • 1993
  • 1992
  • 1990
  • 23. November:

    23. November: Gründung der BücherFrauen e.V. in München. Anstoß gab die seit 1981 jährlich auf der Frankfurter Buchmesse stattfindende Women-in-Publishing (WiP)-Party, auf der sich WiP-Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach dem Vorbild der englischen Women in Publishing jedes Jahr vernetzt haben.