BücherFrauen-Jahrestagung 2021: #sichtbar #bfjt21

Auch dieses Jahr findet die Tagung der BücherFrauen, wie bereits letztes Jahr, digital statt unter dem Jahresthema "Sichtbarkeit". Das Highlight am Vorabend der Tagung (5.11.) wird die Ehrung der Gewinnerin des erstmalig vergebenen BücherFrauen-Literaturpreises "Christine" sein. (Benannt nach der Frauenrechtlerin Christine de Pizan).

Am Tagungssamstag gibt es zur Eröffnung eine spannende Keynote von Zoë Beck, Autorin, Verlegerin und Übersetzerin. Sie spricht zum Thema "Sexismus in der Buchbranche“. 
Es folgt eine Lesung mit anschließendem Gespräch mit Dr. Emilia Roig,  Politologin, Gründerin und Direktorin des Center for Intersectional Justice (CIJ) zu ihrem viel diskutierten Buch "Why we matter - Das Ende der Unterdrückung“, erschienen im Aufbau Verlag 2021.

Außerdem können die Teilnehmerinnen der Tagung an verschiedenen Workshops zu Themen wie Sichtbarkeit und Diversität teilnehmen. Abends wird der jetzige Vorstand der BücherFrauen verabschiedet und es wird gefeiert!

Der Sonntag ist Vereinsinterna vorbehalten, wie den Neuwahlen des Vorstands und dem Amt der zweiten Pressefrau. 

Bis zum 10.10. gilt der Frühbucherinnen-Rabatt! Hier geht es zur Anmeldung.